Startseite | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz | Haftungsausschluss | Widerrufsrecht

DIN Kreissägeblätter

DIN Kreissägeblätter

DIN Kreissägeblätter nach DIN 1837A, DIN 1838B und, DIN 1838C.
DIN-Metallkreissägeblätter werden hauptsächlich für Präzisionssäge- und Fräsarbeiten auf Fräsmaschinen und sonstigen Präzisionsmaschinen eingesetzt.
Es dient zum Schneiden von Baustahl und unlegiertem Werkzeugstahl mit Festigkeiten bis 850 N/mm⊃2;.

Materialspezifikation
HSS-DMo5 mit Werkstoff Nr. DIN 1.3343, blank, gehärtet und mehrfach angelassen auf Härtegrad von 63-65 HRC.
Keilnuten-Herstellergenauigkeit nach DIN 1840, hohlgeschliffen.

Sie werden in der Regel, je nach Herstellervorgabe mit oder ohne Bund– feinstgeschliffen hergestellt.
Der Bund gewährleistet eine korrekte Einspannung in der Maschine, die optimale Festigkeit während des Prozesses sowie ein optimaler Planlauf.

Die Blätter werden in 3 Zahnformen angeboten.
+ DIN 1837A mit Zahnform A,
feingezahnt mit Winkelzahn
Für dünnwandige Werkstoffe und geringe Schnitttiefen. z.B. für Schlitzarbeiten von Schrauben und Schmuckwaren mit Feinstverzahnung.

+ DIN 1838B mit Zahnform B,
grobgezahnt mit Bogenzahn
Für dickwandige Werkstoffe und größeren Schnitttiefen. z.B. zur Bearbeitung von Rohren und dünnwandigen Profilen.

+ DIN 1838C mit Zahnform C,
grobgezahnt mit Bogenzahn und Vor- und Nachschneider
Für dickwandige Werkstoffe und mittlere bis große Schnitttiefen. z.B. zum Schneiden von Stangen und Vollmaterial.
Durch die Spanteilung ist eine hohe Zerspanungsleistung möglich.

DIN Metallkreissägeblätter sind im folgenden Durchmesserbereich lieferbar.

+ DIN 1837A mit Zahnform A: 20 mm bis 315 mm

+ DIN 1838B mit Zahnform B und C: 50 mm bis 315 mm